Die 10 Gebote des Blink

Dies sind die 10 Gebote des Blink

  • 1. Sei kein Idiot.
  • 2. Achte auf Deinen „Blink“. Sei ein guter Mensch.
  • 3. Anerkenne die Gleichheit und Freiheit des Menschen.
  • 4. Handle klug und nachsichtig
  • 5. Du hast nicht immer Recht
  • 6. Übe keinen Zwang auf andere aus
  • 7. Sei aufgeschlossen und freigiebig
  • 8. Sei kein Klugscheißer
  • 9. Sei kein verdammter Egoist
  • 10. Verlasse die Welt so, wie du sie vorgefunden hast, oder deutlich besser.

1. Sei kein Idiot.

Ob du ein Idiot bist oder nicht, merkst du nicht von allein. Aber alle anderen merken es. Zeige den anderen, dass du kein Idiot bist. Der „Blink“ kann nur für Dich leuchten, wenn du kein Idiot bist.

2. Achte auf Deinen „Blink“. Sei ein guter Mensch.

Der „Blink“ ist dein mentaler Zustand. Ein guter Mensch hat einen guten „Blink“ und eine positive Wesensart. Es ist deine innere, positive Ausstrahlung, die dich zu einem „Blink“ macht.

3. Anerkenne die Gleichheit und Freiheit des Menschen.

Jegliche Art von Missachtung gegenüber anderen Menschen ist dem „Blink“ fern. Du bist ein Bestandteil des Ganzen. Eine abendliche Sommer- Wiese leuchtet nur, wenn alle leuchten.

4. Handle klug und nachsichtig

Bedenke die Folgen deines Handelns im voraus. Suche die für alle klügste Lösung aus und sei hilfreich und nachsichtig im Umgang mit anderen Menschen.

5. Du hast nicht immer Recht

Jeder Mensch hat seine Wahrheit. Deine Wahrheit ist die der anderen Menschen gleichwertig. Niemandes Wahrheit ist wahrer, als die andere.

6. Übe keinen Zwang auf andere aus

Dein Wille geschehe – nicht. Der Zwang ist der aller erste Ursprung eines Konflikts. Wandle deinen Zwang um in einen Wunsch. Und erlaube, dass sich dieser Wunsch nicht erfüllt.

7. Sei aufgeschlossen und freigiebig

Ein offener Geist ist interessiert, neugierig, wissbegierig und stets bereit, neues zu lernen. Das Geben und Nehmen sind gleichwertig und gleichbedeutend. Bleibe im Gleichgewicht.

8. Sei kein Klugscheißer

Jeder tut sein Bestes. In diesem Moment ist es das Beste der Welt. Wenn du in der Lage bist zu helfen, dass der andere noch besser wird, dann tue das und lobe ihn dafür.

9. Sei kein verdammter Egoist

Der Leuchtkäfer auf der abendlichen Sommer- Wiese leuchtet für alle. Und erst, wenn alle leuchten, dann ist die Gemeinschaft stark. Egoisten behalten das Licht für sich und die Wiese ist dunkel.

10. Verlasse die Welt so, wie du sie vorgefunden hast, oder deutlich besser.

Sie immer besser in dem, was du machst. Mache deinen Ort zu einem besseren Ort. Du lebst nicht ewig. Wenn du die Welt verlässt, dann soll sie besser sein, als vorher.